Unterwegs zwischen Alpen und Adria – Tag 2

aus Unterwegs zwischen Alpen und Adria 2023

Unwetter über Bayern

Gegen 3.30 Uhr wurde unsere Nacht jäh unterbrochen: Ein Unwetter über Bayern mit Regen, Blitz und Donner grollte eine ganze Weile über uns. Im Grunde hätten wir da gleich aufstehen und losfahren sollen. Stattdessen wälzten wir uns noch bis 6 Uhr hin und her und hofften, dass es nicht zu solchen Überschwemmungen kommen würde, die in den vergangenen Tagen über den Süden Deutschlands hereingebrochen waren.

Sonne in Kärnten

Wir kamen trotz einiger Verzögerungen ganz gut durch und erreichten etwa 350 Kilometer weiter südlich zur Mittagszeit unser Ziel für die nächsten drei Tage, den Ossiacher See in Kärnten.
Das südlichste Bundesland der Republik Österreich empfing uns mit strahlendem Sonnenschein und 33 Grad. Zügig bezogen wir unseren schon gebuchten Stellplatz in der zweiten See-Reihe. Erster Eindruck: SCHÖN HIER!

Das Thermometer hatte inzwischen die 36-Grad-Marke geknackt, so dass unsere Energie gerade mal für kleinere Erkundungstouren über den Campingplatz sowie den überschaubaren Ort „Annenheim“ ausreichte. Hauptsächlich ging es darum, den Ausgangspunkt für unsere morgige Wanderung zu finden. Den Rest des Nachmittags verbrachten wir im herrlich erfrischenden, sauberen Wasser. So kann es weitergehen!

Die Bilder des Tages

So stehen wir in der zweiten Seereihe.
Mit nur wenigen Schritten
erreichen wir das Wasser.
Was für ein Ausblick!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert